Wir nehmen Teil an Förderprogrammen zur nachhaltigen Entwicklung des ländlichen RaumsDer HIT-Aktivstall    

-  unterstützt vom Bundesministerium für Ländlichen Raum, Kulturlandschaft und Landwirtschaft

_______________________

Von Mai bis Juli 2016 dauerte der Neubau unseres Groß-Projektes. Bilder vom Neubau gibt es in unserer Flickr-Galerie.


Nach intensiver Planung und Vorbereitung, ist jetzt auch die Bauphase unseres HIT-Aktivstalles beendet und die Pferde sind eingezogen.
Der bisherige Laufstall wurde in einen Liegebereich umgewandelt. Zusätzlich wurden Kraftfutterstationen, Heustationen und Selektionsbereiche neu gebaut. Ebenfalls wurde ein eigenes Gebäude für Sattelkammer und Putzplatz errichtet.
Damit entstand eine Pferdehaltung, die exakt auf die wichtigsten Bedürfnisse der einzelnen Tiere ausgerichtet ist und dem natürlichen Lebensraum der Pferde am nächsten kommt.



Die optimale Lösung…

…für Lauftiere
Unseren Pferden stehen damit mehr als 4500 qm Bewegungsfläche zur ständigen Verfügung (vergleich Box 12 qm plus Paddock). Zusätzlich kann die Weide (Mai-Oktober) mitgenutzt werden.

… für Dauerfresser
Die Kraftfutterstation ermöglicht eine Dosierung von bis zu 18 Portionen pro Tag. Außerdem ermöglichen Doppelheudosierer die Heuverteilung auf 24 Stunden. Ganzjährig stehen Strohraufen und Selektionsbereiche für ganze Pferdegruppen zur Verfügung.

…für Frischluftler und Klimawiderständler
Die Pferde können sich permanent frei bewegen. Die Stallgebäude sind hell, groß und mit genügend Luftzufuhr ausgestattet.

…für Herdentiere und Wächter
365 Tage im Jahr können die Pferde 24 h lang im Herdenverband leben. Auch rangniederen Pferden werden genügend Ausweichmöglichkeiten geboten. Bei über 30 Pferden wird es mehrere Kleingruppen geben, in denen jeder seinen Gefährten finden wird. Durch die strukturierte Anlage finden alle Pferde Platz und Zeit sich auszuruhen.


Die für den HIT Aktivstall anfallenden Haltungskosten sind nicht mehr mit dem alten Laufstall vergleichbar. Wir sind jedoch davon überzeugt, dass dieser Schritt in Richtung einer noch tiergerechteren Pferdehaltung für das Pferdeparadies der richtige Weg ist, um weiterhin und langfristig das Wohl unserer Pferde sicherzustellen.
Der Preis für diesen innovativen, artgerechten und nachhaltigen Aktivstall liegt bei 420 €/Monat.




Dieser Betrieb nimmt Teil an Förderprogrammen zur nachhaltigen Entwicklung 
des Ländlichen Raums, der Kulturlandschaft und der Landwirtschaft
  
Für mehr Informationen von der Europäischen Kommission,
klicken Sie bitte hier:
 
Für mehr Informationen vom Ministerium für Ländlichen Raum,
klicken Sie bitte hier: 



Pferdeparadies am Lupfen     ~     Familie Haug     ~     Haldenhof     ~     78607 Talheim     ~     0176 - 22243646     ~    hartmut@pferdeparadies-haug.de