Pferdeparadies am Lupfen
 

Vielfältig reiten, pflegen und erleben

unsere wunderbaren Lehrmeister...

_______________________

  Dangerous Minds (DJ / Dichie) (*1992)

DJ, unser Oldenburger Wallach (v.Donnerhall), ist nicht nur ein wunderschöner und ausdrucksstarker Dunkelfuchs, sondern auch ein sehr verlässliches Schulpferd.
Nicht umsonst ist er auch unser Voltigierpferd und bereits auf zahlreichen Veranstaltungen eingesetzt worden.
 
Bounty (*2011)

Eben noch sprang Bounty als schicker, selbstgezogener Junghengst neben seiner Mutter Moneypenny über die Weiden des Pferdeparadieses und heute steht er unseren fortgeschrittenen Reitschülern als begabtes und leistungswilliges Nachwuchspferd zur Verfügung.

Mit viel Feingefühl und Vorsicht von Hartmut Haug selbst ausgebildet, hat er auch schon seine erste Turniersaison absolviert und wir sind gespannt auf Bountys Zukunft als Reit- und Schulpferd bei uns.

  Phoebe (*1997)

Diese Westfälin hat nicht nur einen besonders schönen Namen, sondern ist auch sonst eine echte Perle.
Leistungswillig und talentiert macht sie unterm Sattel in der Dressur, beim Springen und auch bei Jagdritten richtig Freude - nahezu alle unsere Schulpferde sind übrigens bereits Jagden mitgegangen!
Als Aktivstall-Bewohnerin ist sie Umweltreize gewöhnt und lässt sich nichts so leicht aus der Ruhe bringen.
  Coolmore (*1997)

Schwarzbraun, wunderhübsch und eine echte Lady - unsere Coolmore ist schon auf der Weide ein echter Hingucker und bleibt das auch unterm Reiter!
Topfit und im besten Alter kann sie, als früheres Leistungs- und Turnierpferd von Hartmut, heute ihren Reitschülern einiges beibringen.
Die Württembergerin stammt von Cool Man ab.
  Brownie (*2002)

Der Name ist Programm: Brownie ist als Sommerrappe nicht nur herrlich schokobraun gefärbt, sondern erinnert auch mit seinen Gängen an das leckere Törtchen.
Seine riesengroße weiche Galoppade versetzt einen regelrecht ins Träumen.
Und mit seiner französischen Abstammung garantiert er darüber hinaus Reitkomfort - Selle Francaise sind durchgezüchtete Reitpferde und lieben das Springen.
  Nicky (*2001)

Unsere Nicky ist eine richtig gute Freundin und Lehrmeisterin.
Sie ist keine Grande Dame, sondern ein grundehrliches Pferd auf dem man sich vor allem auch im Gelände richtig wohl fühlt.

Mit ihrem freundlichen und verzeihenden Wesen ist sie eine wahre Bereicherung für unsere Reitschule.
  Crestan Lady (*2005)

Diese wirklich wunderhübsche Endmaß-Ponystute gründet mit ihrer Mutter Caprice unseren Ponybestand.
Crestan Lady ist anständig und klar im Kopf, hat ein freundliches, offenes Wesen und verfügt darüber hinaus über ein hohe Leistungsbereitschaft.

Crestan Lady wird sicherlich bald ihre eigene Fangemeinde bei uns haben :-)
  Caprice (*1995)

23 Jahre sind für eine Deutsche Reitponystute noch kein Alter. Mitten im Leben stehend und Mutter zahlreicher Topfohlen, außerdem erfolgreich in Dressur und Springen bis zur Klasse A ist diese außerordentlich hübsche Endmaßstute eine Bereicherung für unsere Reitschule.

Sowohl Kinder, als auch Erwachsene finden in Caprice eine tolle Reitpartnerin.
Kleiner Donner (*2008)

Auch ein "echtes" Pony mit allem Drum und Dran darf nicht fehlen - das ist unser Kleiner Donner.
Pfiffig und auch ein kleines bisschen frech, fordert er von seinen Reitern schon beim Umgang Konsequenz und Aufmerksamkeit. Wunderbar mit ihm lernen zu dürfen, dass Pferdepflege und Reiten echte Beziehungsarbeit sind und dabei Kreativität und Spaß bringen.

Unterm Sattel ist Donner dann ein tolles Reitpferd, das Spaß am Dressurreiten, Springen und Geländereiten hat - ein wunderbarer Kerl!
  Pilgrim (*2008)

Ein so gut ausgebildetes Pony ist als Schulpferd sehr selten - dazu noch ist Pilgrim ein vorsichtiges, liebes und umgängliches Pony und lässt sich sowohl von Kindern, als auch von Erwachsenen gerne reiten. Der schicke Tigerschecke wird vor allem auch beim Bambini- und Minireiten eingesetzt.
  Remi (*2001)

Dieser Hannoveraner ist ein echter Allrounder: Ob in der Dressurstunde, im Springunterricht oder im Gelände: Er kann alles – wenn er will :-) Remi hat seinen eigenen Kopf und stellt unsere Reitschüler damit gerne vor neue Herausforderungen. Werden diese jedoch gemeistert, zeigt er auch was in ihm steckt. Er ist ein geduldiger Lehrmeister, der seine Reiter fordert und fördert.

 
  Athina (*1999)

Unsere Württemberger Stute Athina wird als ehemaliger „Hochleistungssportler“ im Springsport nun seit zwei Jahren im Dressurunterricht bei uns eingesetzt. Die ausgeglichene Württemberger Stute ist sowohl unter dem Sattel als auch an der Hand ein Schatz und daher bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt.

 
Tessa (*)

Diese gutmütige Stute wird bereits bei erfahrenen Reitschülern im Dressurunterricht eingesetzt. Zudem wird Tessa auch zu Ausritten ins Gelände mitgenommen, bei denen sie unerschrocken in der Gruppe mitläuft. Nebenbei wird sie Stück für Stück mehr an ihre neue Aufgabe als Therapiepferd herangeführt.
 


 
  Stella (*)

Stella ist nicht nur ein hübsches braunes Pony, sondern gewinnt zudem mit ihrem lieben und zutraulichen Wesen. Unter unseren kleinen Reitern läuft sie bereits fleißig im Dressurunterricht mit und wird auch schon in der ein oder anderen Bambinistunde eingesetzt. Sie zeigt immer wieder, dass sie einen eigenen Kopf hat und fordert von den Kids daher ständige Aufmerksamkeit. Ist diese jedoch gegeben, führt sie die geforderten Aufgaben zuverlässig aus und verzeiht auch so manchen Reiterfehler. 
 
  Hanni, Nanni & Marie (*)

Unser schwarzes Trio ist vor allem eins: Kaum voneinander zu unterscheiden :-)
Marie, mit einem weißes Stern auf der Stirn, ist mit ihrem Stockmaß von gerade mal einem Meter besonders gut für unsere kleinsten Reiter geeignet, weswegen sie bereits die Bambinistunden aufmischt. Die Kids fassen dabei besonders schnell Vertrauen zu ihr, da sie ihnen auf gleicher Augenhöhe begegnet.
Hanni und Nanni sind noch etwas jünger und werden daher bisher nur ab und zu zu geführten Ausritten mitgenommen.
Alle drei werden zudem täglich von Reinhold Haug vor der Kutsche ausgebildet.  
  Alida (*)

Unsere Fuchsstute Alida darf bei sehr guten Reitschülern vereinzelt in den Dressurstunden mitgehen und fasst nach anfänglichen Unsicherheiten schnell das Vertrauen zum jeweiligen Reiter. Sie ist absolut lieb im Umgang, weswegen ihr schon hier alle Herzen zufliegen.
Im Gelände ist sie stets aufmerksam und kann an allen Positionen sicher geritten werden. 
  Flori (*)

Flori ist die Jüngste unserer Reitschulpferde und steckt noch ganz am Anfang ihrer Ausbildung, weswegen sie zurzeit noch nicht im Schulunterricht eingesetzt wird.
Im Gelände kann sie schon sicher im Schritt und Trab geritten werden und führt die Gruppe dabei auch schon mal tapfer an. Unbekannte Situationen meistert sie dabei ganz gelassen, was eine tolle Voraussetzung für ihre späteren Aufgaben in der Reitschule ist.

 

Pferdeparadies am Lupfen     ~     Familie Haug     ~     Haldenhof     ~     78607 Talheim     ~     0176 - 22243646     ~    hartmut@pferdeparadies-haug.de